Ihre Entscheidung zu Cookies auf dieser Wesite ist für uns wichtig

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Das von uns zu diesem Zweck eingesetzte Tool ist etracker. Klicken Sie auf „Stimme zu und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren; oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass die genannten Tools eingesetzt werden. Einzelheiten zu Cookies und die eingesetzten Tools erfahren Sie unter Datenschutzhinweise.

Arbeiten in Thüringen

Ich war zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
André Theiß, mit Brille und Bart, steht vor einer Flugzeugturbine.
Wo hätte ich noch die Möglichkeit, mich mehrfach im Jahr mit dem Wirtschaftsminister auszutauschen?
Start-up-Unternehmer Hannes Mehring, mit Brille, Bart und Kapuzenpullover, lehnt sich auf einen Holztisch.
In Thüringen kann man sich als junges Paar etwas aufbauen, ohne sich bis ans Lebensende verschulden zu müssen.
Die beiden Lehrer Sophia Nürnberger und ihr Ehemann Tobias Kellner lehnen beide mit verschränkten Armen an einer grünen Schultafel.
Alle meine Interessen, für die es schwierig war, einen Beruf zu finden, habe ich auf einmal beim Essen wiedergefunden.
Chocolatier Alex Kühn, mit Mütze, steht mit verschränkten Armen hinter dem Tresen seiner Manufaktur auf der verschiedene, eingepackte Waren stehen.
Ich bin immer wieder beeindruckt, wie schön es hier ist und wie viel Energie mir diese Stadt gibt.
Philipp Heine steht mit weit auseinander gestreckten Armen hinter dem Tresen seiner Weinbar in Weimar. Vor ihm steht ein Glas mit Weißwein.

Angebote für Sie

Geschichten