Ihre Entscheidung zu Cookies auf dieser Wesite ist für uns wichtig

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Das von uns zu diesem Zweck eingesetzte Tool ist etracker. Klicken Sie auf „Stimme zu und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren; oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass die genannten Tools eingesetzt werden. Einzelheiten zu Cookies und die eingesetzten Tools erfahren Sie unter Datenschutzhinweise.

Mit Software ins Geschichtsbuch

Onlinehandel dank Intershop

Für viele Menschen in der DDR stand der „Intershop“ für die große weite Welt. Denn in den Geschäften dieser Handelskette gab es Waren aus dem Westen – gegen D-Mark. Mitte der 1990er-Jahre übertrugen drei junge Jenaer den Namen ironisch auf ihr eigenes Produkt, eine Software, die den Warenhandel im Internet ermöglicht. Seitdem steht die Marke Intershop für das weltweit erste voll funktionsfähige E-Commerce-System. Während der sogenannten Dotcom-Krise ab 2001 durchlebte die Intershop Communications AG harte Zeiten. Heute schreibt sie schwarze Zahlen. Zu ihren Kunden zählen HP, Bosch und die Deutsche Telekom. Darüber hinaus haben ehemalige Mitarbeiter in Jena und Umgebung weitere Internetfirmen gegründet – und so ein Kompetenzcluster der Softwareentwicklung geschaffen.

Ähnliche Artikel

Jenaer Glas: eine Erfolgsgeschichte

Pioniergeist – dafür steht Jena wie kaum eine andere deutsche Stadt.