KULTUR

Der XXL-Riese.

Tübkes Bauernkriegspanorama.

Winzig fühlt sich der Besucher, wenn ihn Werner Tübkes Monumentalgemälde umringt. Auf 123 Meter Leinwand hat der Maler Humanismus, Reformation und Bauernkrieg dargestellt. Jede der rund 3.000 Einzelfiguren, darunter Martin Luther und Thomas Müntzer, ist unverwechselbar und  farbenprächtig kostümiert. Die DDR-Regierung ließ dafür einen eigenen Gebäudekomplex errichten: das Panorama Museum bei Bad Frankenhausen. Seinen Standort verdankt das Gemälde der Tatsache, dass hier am 15. Mai 1525 die entscheidende Schlacht des deutschen Bauernkrieges stattfand.

Schatzhaus der Kunst

Zu Besuch im Lindenau-Museum