Ihre Entscheidung zu Cookies auf dieser Wesite ist für uns wichtig

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Das von uns zu diesem Zweck eingesetzte Tool ist etracker. Klicken Sie auf „Stimme zu und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren; oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass die genannten Tools eingesetzt werden. Einzelheiten zu Cookies und die eingesetzten Tools erfahren Sie unter Datenschutzhinweise.

Was wir tun: Die wichtigsten Projekte des Landesmarketings

Das Landesmarketing hat in den letzten Jahren zahlreiche, sehr unterschiedliche Projekte initiiert und umgesetzt. Seit 2017 liegt der Schwerpunkt auf der Online-Kommunikation und der Kreation und Platzierung von attraktivem Content. Inzwischen verfolgt "Das ist Thüringen" eine rein digitale Strategie. Unter den jeweiligen Jahreszahlen sind im Folgenden die wichtigsten Projekte der letzten Jahre zu finden.


2021: Thüringer zeigen ihre Heimat, Sport und Verlags-Kooperation
 

 

Projekte 2020
 

 

 

Leuchtturmprojekte aus den vergangenen Jahren

Seit 2017 stärkt das Thüringer Landesmarketing seine Authentizität durch Testimimonials, die im Mittelpunkt der werblichen Aussagen stehen, nämlich Thüringer*innen mit ganz besonderen Ambitionen, Leistungen, Ansprüchen und Vorlieben, die hier ihren Lebensmittelpunkt gefunden haben oder schon immer hier verwurzelt waren.  Andere Schwerpunkte waren u.a. die Teilnahme national und international bedeutender Events wie der EXPO 2015 in Mailand oder der Deutschland Tour 2019.

Studierendenkommunikation seit 2015

Studierendenkommunikation seit 2015

Hintergrund: Der Wettbewerb um Studierende ist ähnlich groß wie der um Fachkräfte. Daher ist die Zielgruppe der Studieninteressierten seit Jahren im Fokus des Landesmarketings. Die Studierendenkampagne präsentiert Thüringen im Allgemeinen und die Thüringer Hochschulstädte im Besonderen als modernen Studienstandort, der beste Bildungschancen und eine hohe Lebensqualität bietet. Dabei kooperiert das Landesmarketing mit reichweitenstarken Influencern, die die Botschaften authentisch und zielgruppengerecht auf ihren und den Kanälen von „Das ist Thüringen“ verbreiten. Neben Plattformen wir YouTube, Facebook und Instagram unterstützen digitale Werbeformate die Kommunikation der Inhalte.

Ziele: Mit den Maßnahmen sollen zukünftige Studierende aus Thüringen und anderen Bundesländern vom Studienstandort Thüringen überzeugt und dazu animiert werden, sich über die hervorragenden Studienbedingungen sowie die Thüringer Hochschulen zu informieren.

Ergebnisse: Mit der Studierendenkommunikation der vergangenen Jahre konnten unter anderem über 2 Millionen YouTube-Views, 50 Millionen Impressionen der digitalen Anzeigen, über 12 Millionen Impressionen auf Social Media erzielt werden.

 

Was geht Thüringen? Studieren und Leben in Jena.

Kommunikationsmaßnahmen in der Übersicht

Weitere Videos der Reihe „Was geht Thüringen?“ der Studierendenkommunikation des Landesmarketings finden Sie hier.

Was geht Thüringen? Studieren und Leben in Weimar.

Was geht Thüringen? Studieren und Leben in Ilmenau.

Was geht Thüringen? Studieren und Leben in Erfurt.

Was geht Thüringen? Studieren und Leben in Nordhausen.

Was geht Thüringen? Studieren und Leben in Gera und Eisenach.
 

Imagefilm "Das ist Thüringen"

Imagefilm "Das ist Thüringen"

Hintergrund: Thüringen ist überraschend! In einem Imagefilm wird das Spannungsfeld um Tradition, Erfindergeist, Handwerk und Hightech, aber auch Natur und Kultur emotional inszeniert. Kreativität, Inspiration, Innovation, Genuss, Familie, Erholung und vieles mehr in zwei Minuten.  

Ziele: Der Imagefilm, den es auch auf Englisch und Spanisch gibt, kommt bei Veranstaltungen und Messen im In- und Ausland zum Einsatz und ist online verfügbar. Zwei Versionen sind zum einen auf Fachkräfte, Familien und Studierende zugeschnitten und zum anderen auf Investoren. Zwei Gruppen, die sich aus unterschiedlichen Gründen für Thüringen entscheiden könnten. 

Ergebnisse: Auf den verschiedenen Kanälen wurde der Imagefilm des Landesmarketings insgesamt über 10.000 Mal angeschaut und auf verschiedenen Veranstaltungen einem breiten Publikum gezeigt.

Das ist Thüringen – Der Film zu Land, Leuten und Lebensgefühl.

Die englische Version des Imagefilms „That's Thuringia“ finden Sie hier.

Hier geht’s zum englischen Imagefilm!

"Thüringen. 100 Geschichten. 100 Überraschungen."

"Thüringen. 100 Geschichten. 100 Überraschungen."

Hintergrund:  „Thüringen. 100 Geschichten. 100 Überraschungen.“ Seit 2013 bereits in der siebten Auflage in verschiedenen Sprachen erschienen, gehört diese Publikation zu den Erfolgsprodukten des Landesmarketings. Analog in Buchform wie auch digital veröffentlicht, wird spannend, unterhaltsam und teilweise überraschend eine Auswahl von Ideen, Erfindungen und innovative Unterfangen vorgestellt, die weit über Thüringen hinaus wirken und geprägt haben. Dies alles wurde zudem als interaktives Webspecial in Kartenformat auf das-ist-thueringen.de konzipiert.

Ziele: Darstellung Thüringens als Land, in dem Zukunft lange Tradition hat. Hier wurde schon immer „vorausgedacht“ und Innovationen vorangetrieben: in Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und gesellschaftlichem Leben. Der Fokus für das überregionale Publikum liegt auf der Überraschung, welche überzeugenden und etablierten Ideen ihren Ursprung in Thüringen haben. In der Binnenwirkung zahlt es auf den Stolz der Thüringer auf das Erreichte und den Innovationsgeist des Landes ein. 

Ergebnisse: Insgesamt wurde die Broschüre allein in deutscher Sprache über 50.000 Mal herausgegeben.

Das Cover „Thüringen. 100 Geschichten. 100 Überraschungen.“

Übersicht der Kommunikationsmaßnahmen

Die überarbeitete 7. Auflage der Broschüre „Thüringen. 100 Geschichten. 100 Überraschungen.“ finden Sie hier.

Hier geht’s zum Download!

 

Das Webspecial zu „Thüringen. 100 Geschichten. 100 Überraschungen.“ finden Sie hier.

Hier geht’s zur Landingpage!

2019 - Fachkräfte- und Gründerkampagne

2019 - Fachkräfte- und Gründerkampagne

Hintergrund: Die Kampagne „Ich bin ein Thüringer aus...“ zeigt mit unterschiedlichen Best-Practice-Beispielen, dass der Freistaat ideale Voraussetzungen zum Leben, Studieren, Forschen und Arbeiten bietet. 2019 schließt die Digitalkampagne genau dort an. Dabei wird die Kampagne erweitert und ein weiterer Schwerpunkt auf die Zielgruppe der „Gründer“ gelegt. Echte Testimonials, die gebürtig aus Thüringen kommen oder hier eine neue Heimat gefunden haben, erzählen ihre ganz persönliche Erfolgsgeschichte, warum für sie Thüringen der perfekte Ort zum Arbeiten, Gestalten, Gründen und Leben ist – egal ob im Handwerk, als Start-Up-Gründer oder als Modenunternehmerin.

Ziele: Mit digitalem Content Marketing, das von großer Authentizität lebt, und Content-Kooperationen mit zielgruppenrelevanten Medienpartnern sollen Fachkräfte und Gründer über verschiedene Kanäle und unterschiedliche Erzähltiefen zielgerichtet erreicht werden. Per Targeting kann gezielt ausgesteuert werden, wer wo angesprochen werden soll. 

Ergebnisse: Insgesamt konnten mit der breit angelegten Kampagne und mithilfe der Content-Kooperationen u.a. mit FOCUS, T-Online und verschiedenen Gründer-Portalen rund 160 Millionen Impressionen sowie 170.000 Videoaufrufe generiert werden. Besonders erfolgreich erwies sich dabei die Platzierung im Special Interest-Umfeld „Deutsche StartUps“.

Jens Zöllner, ein Tischlermeister aus Thüringen

Übersicht der Kommunikationsmaßnahmen

Hier finden Sie einige Webspecials der Fachkräfte- und Gründerkampagne des Landesmarketings.

Ein Tischler aus Thüringen zeigt, wie attraktiv das Handwerk ist.

„Bäcker ist ein Beruf für alle Sinne“

Heyfair: Ist Pink die Farbe des Erfolgs?

uniqueStyler: Ein Modeunternehmen aus Erfurt startet durch

2019 - Deutschland Tour

2019 - Deutschland Tour

Hintergrund: Die Deutschland Tour ist das wichtigste Radsportevent Deutschlands. 2019 hat das Landesmarketing die Deutschland Tour erfolgreich nach Thüringen geholt. Am ersten Septemberwochenende 2019 startete die Etappe der Tour von Eisenach nach Erfurt. Allein in der Landeshauptstadt verfolgten über 20.000 Zuschauer das Rennen, ganz abgesehen von den vielen Zuschauern am Fernseher. 

Ziele: Mit den Maßnahmen des Landesmarketings für die Deutschland Tour 2019 wurden mehrere Ziele verfolgt: Thüringens Image positiv zu stärken, die Sichtbarkeit des Freistaats nach außen zu erhöhen und die Binnenidentität zu stärken.

Ergebnisse: Dank der Sichtbarkeitsmaßnahmen, die im Zuge der TV-Übertragungen durch ARD und ZDF umgesetzt wurden, konnte sich die Marke „Das ist Thüringen“ bundesweit vor knapp 2 Millionen Zuschauer präsentieren. Über Kooperationen mit den prominenten Sportler-Influencern konnte auf Social-Media zusätzlich Reichweite erzeugt werden.

Übersicht der Kommunikationsmaßnahmen

Eindrücke von der Deutschland Tour 2019

Weitere Informationen finden Sie auf der Landingpage zur Deutschland Tour 2019.

Hier geht's zur Landingpage!

2019 - Bauhaus-Jahr

2019 - Bauhaus-Jahr

Hintergrund: Das Bauhausjahr 2019, 100 Jahre nach dessen Gründung in Weimar, wurde vom Landesmarketing auf verschiedenen kommunikativen Ebenen begleitet -  mit diversen, gemeinsam mit dem SPIEGEL produzierten Filmen und dem pünktlich zum Bauhaus-Jubiläum erschienenen  Buch „100 Jahre Bauhaus – Von Thüringen in die Welt“. Darüber hinaus wurde ein aufwendiges Webspecial auf das-ist-thueringen.de konzipiert, das die wichtigsten Aspekte des Bauhauses veranschaulicht. Ein eigens entwickeltes Jubiläums-Corporate-Design, das vom Landesmarketing in Form eines Manuals für alle Akteure in Thüringen zur Verfügung gestellt wurde, sorgte zudem für eine einheitliche Kommunikation.
 
Ziele: Neben den digitalen und analogen Kommunikationsmitteln machte das Landesmarketing auf das Jubiläum mit dem Claim „Aus Thüringen in die Welt“ aufmerksam. Ziel war es, eine breite Öffentlichkeit darüber zu informieren, welche Bedeutung das Bauhaus damals und heute hat und dass seine Wiege und wichtige Impulsgeber aus Thüringen kommen, um sowohl Thüringens Image als auch die Binnenidentität zu stärken.

Ergebnisse: Mithilfe der Content-Kooperation mit SPIEGEL Online konnten insgesamt über 47 Millionen Impressions verzeichnet werden.

Van de Velde, Gropius und die Bauhaus-Uni

Übersicht der Kommunikationsmaßnahmen

Das Webspecial des Landesmarketings zum „Bauhausjahr 2019“ finden Sie hier.

Hier geht’s zum Webspecial!

2017/2018 - Testimonial-Kampagne: "Ich bin ein Thüringer aus..."

2017/2018 - Testimonial-Kampagne: "Ich bin ein Thüringer aus..."

Hintergrund: Für die Testimonial-Kampagne „Ich bin ein Thüringer aus...“ haben sich Thüringer mit ihren interessanten Hintergründen, Leistungen und Geschichten bereit erklärt, „Gesichter für Thüringen“ zu werden. Speziell Menschen, die „aus der Welt“ nach Thüringen gekommen sind oder Menschen, die sich nach einer Auszeit bewusst wieder für ihre alte Heimat entschieden haben, zeigen mit großer Authentizität, was sie an Thüringen schätzen und warum es für sie ein guter Wirkungsort und Lebensmittelpunkt ist. 

Ziele: Klassisches und Content Marketing mit großem Authentizitätsfaktor für die Kommunikation von Möglichkeiten, Angeboten, Karrierechancen und die hohe Lebensqualität unter der Zielsetzung der Fachkräfteansprache.

Ergebnisse: Mit klassischen und digitalen Werbemitteln sowie umfangreichen Content-Kooperationen mit SPIEGEL Online, T-Online oder WELT.de konnten eine Traffic-Reichweite von über 80 Millionen sowie über 400.000 Artikelaufrufe erreicht werden.

Eindrücke der Kampagne "Ich bin ein Thüringer aus..."

Übersicht der Kommunikationsmaßnahmen

Hier geht’s zu den verschiedenen Portraits „Ich bin ein Thüringer aus...“.

Ich bin ein Thüringer aus Guangzhou.

Ich bin ein Thüringer aus Berlin.

Ich bin ein Thüringer aus Jena.

Ich bin Thüringer aus Idar-Oberstein. 

Ich bin ein Thüringer aus dem Siegerland.

Ich bin eine Thüringerin aus Chittagong.

Ich bin eine Thüringerin aus Erfurt.

Ich bin eine Thüringerin aus Weimar.

Wir sind Thüringer aus Würzburg.

2015 - EXPO Mailand

2015 - EXPO Mailand

Hintergrund: Im Rahmen der EXPO 2015 präsentierte sich Thüringen nicht nur im Rahmen des Deutschen Pavillons, sondern auch mit einer eigenen, vom Landesmarketings konzipierten Thüringen-Woche. Unter dem Motto „Discover Thuringia“ erwarteten die Besucher und Besucherinnen zahlreiche Aktionen mit Thüringer Künstlern, Bühnenshows, Live-Acts und Gourmet-Gastronomie sowie einer Installation zu den Ursprüngen des Bauhaus in Weimar.

Ziele: Das Landesmarketing positionierte Thüringen als Marke im exklusiven internationalen Umfeldmit vielfältigen Facetten, besonders in Kunst, Theater, Musik und Kulinarik. Ergänzt mit interessanten Informationstools zu Wirtschaft, Wissenschaft und Demographie.

Ergebnisse: Insgesamt konnte die EXPO Mailand von Mai bis Oktober 2015 rund 20 Millionen Besucher verzeichnen. Die Aktionen im Rahmen der Thüringer Woche besuchten bis zu 16.000 Besucher und Besucherinnen pro Tag.

Thüringen auf der EXPO 2015 in Mailand

Die Kommunikationsmaßnahmen in der Übersicht