Ihre Entscheidung zu Cookies auf dieser Wesite ist für uns wichtig

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Das von uns zu diesem Zweck eingesetzte Tool ist etracker. Klicken Sie auf „Stimme zu und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren; oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass die genannten Tools eingesetzt werden. Einzelheiten zu Cookies und die eingesetzten Tools erfahren Sie unter Datenschutzhinweise.

Cocktailkultur trifft Brennereitradition

Italien hat den Grappa, Griechenland den Ouzo und Thüringen den Korn. Der erste Beleg für die thüringische Kornbrennerei stammt von 1507, als Nordhausens Stadtschreiber „gebranntes Wasser“ erwähnt. Für die Brennereitradition der Region steht seit Langem Echter  Nordhäuser. Damit das so bleibt, geht die beliebteste Doppelkornmarke Deutschlands mit der Zeit, sagt Peter O. Claußen. Er verantwortet das Marketing der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH, zu der Echter Nordhäuser gehört.

Herr Claußen, früher gönnte sich der Deutsche nach dem
Sonntagsbraten einen Korn. Was wird aus dem Echten Nordhäuser, wenn es zum Mittag ein indisches Curry und hinterher einen italienischen Grappa gibt?
Die Gewohnheiten der  Verbraucher ändern sich. Wir müssen sie nur dazu bringen, Korn auf diesem Weg mitzunehmen. Echter Nordhäuser ist ein Qualitätsprodukt, das weiterhin zu traditionellen Gelegenheiten gehört, aber auch zum moder nen Partygetränk taugt. Vor allem junge Menschen lieben Mixgetränke. Darauf stellen wir uns ein. Wir bewerben beispielsweise unseren Echten Nordhäuser Doppelkorn als Cocktailgetränk. Wer einmal einen Korn Pirinha probiert hat, wird diese Alternative nicht mehr missen wollen.

Wie erfolgreich ist diese Strategie?
Dass sich Echter Nordhäuser in Deutschland behauptet, zeigen unsere Absatzzahlen. Bestärkt hat mich aber auch ein Erlebnis im Supermarkt. Zwei junge Frauen unterhielten sich am Spirituosenregal darüber, ob sie ihre Limo mit Wodka oder Korn mixen sollen. Eine der beiden sagte: „Eindeutig Korn. Wodka schmeckt doch nach nichts.“ Und dann griffen sie zum Nordhäuser Doppelkorn.

Vergraulen Sie treue Kunden, indem Sie neue Zielgruppen ansprechen?
Im Gegenteil. Als wir beispielsweise das Design unserer Flaschen und Etiketten modernisiert hatten, erhielten wir auch von älteren Verbrauchern viel Zuspruch. Der Tenor war: Endlich wirkt der Echte Nordhäuser auch außen so edel wie innen.

Ähnliche Artikel

Brauen statt Panschen

Das erste Reinheitsgebot für Bier - das älteste Reinheitsgebot für Bier stammt aus Thüringen.

Auf dem Bild sind Rostbratwürste auf dem Grill zu sehen.

Deftiges vom Rost

Mindestens 15 Zentimeter lang, mittelfein, roh oder gebrüht – das ist laut EU-Verordnung eine Thüringer Bratwurst.