Ihre Entscheidung zu Cookies auf dieser Wesite ist für uns wichtig

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Das von uns zu diesem Zweck eingesetzte Tool ist etracker. Klicken Sie auf „Stimme zu und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren; oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass die genannten Tools eingesetzt werden. Einzelheiten zu Cookies und die eingesetzten Tools erfahren Sie unter Datenschutzhinweise.

In Erfurt erleben Sie Thüringen jetzt auch digital

Thüringen ist das erste Bundesland, das digitale Ausstellungsräume nutzt, um Besuchern einen Einblick in die Vielfältigkeit des Landes zu liefern. 

Noch laufen die Umbauarbeiten auf Hochtouren. Aber schon im Dezember eröffnet der Showroom „360 Grad – Thüringen digital entdecken“ in den Räumen der Tourist Information Thüringen in Erfurt. Hier wird allen Besuchern die Möglichkeit eröffnet, das Land digital zu erleben. Die Lage in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof bietet auch Durchreisenden die Chance, schnell und unkompliziert einen Blick auf die Attraktionen Thüringens zu werfen.

Digitale Showrooms kennt man bislang eher aus dem Handel – Modelabels, Handyanbieter oder Automarken haben hier in den vergangenen Jahren besondere Shoppingerlebnisse für ihre Kunden geschaffen. Thüringen ist das erste Bundesland, das die Möglichkeiten eines solchen Showrooms nutzt, um seinen Besuchern eine möglichst vielfältige und spannende Präsentation seiner Themen zu bieten.

Eindrucksvolle Präsentationen zeigen die Vielfalt Thüringens

Das Angebot passt perfekt zu einem Bundesland, das einerseits für Landschaft, Lebensqualität, Geschichte, Kultur und Tradition steht, darüber hinaus aber auch für Digitalität und Vernetzung. Folgerichtig wird bei „360 Grad – Thüringen digital entdecken“ nicht nur auf touristische und kulturelle Themen gesetzt. Die Besucher erfahren auch, wie der Wirtschafts- und Hochschulstandort Thüringen aufgestellt ist. Dass das nur scheinbar Gegensätze sind, erlebt der Besucher in dem Showroom durch eindrucksvolle Präsentationen.

Interaktive Karten und VR-Brillen mit Audio-Unterstützung kommen zum Einsatz, um den Besuch in der Tourist Information Thüringen zu einer möglichst eindrucksvollen und unvergesslichen Erfahrung zu machen. Zum Angebot gehört auch die Möglichkeit, sich Thementouren individuell zusammenzustellen oder mit einem Roboter-Guide ein interaktives Thüringen-Modell zu erkunden. Selbstverständlich gibt es auch weiterhin alle wichtigen Informationen in analoger Form: Karten, Broschüren und vieles mehr.

Das Projekt „360 Grad – Thüringen digital entdecken“ gehört zur Digitalisierungsstrategie des Wirtschaftsministeriums, das fast eine Million Euro dafür zur Verfügung stellt. Umgesetzt wird es von der Thüringer Tourismus GmbH (TTG), realisiert von TRIAD Berlin. Die Kreativagentur für Kommunikation im Raum realisiert seit 1994 weltweit unter anderem Retail Spaces, Themenparks, Ausstellungen und Markenwelten.

Ähnliche Artikel

Die großen Vier – Thüringens Welterbeschatz

Gleich vier Stätten in Thüringen tragen den begehrten UNESCO-Titel.

Erfurt in digitaler Bewegung

Wo hätte ich noch die Möglichkeit, mich mehrfach im Jahr mit dem Wirtschaftsminister auszutauschen?