Ihre Entscheidung zu Cookies auf dieser Wesite ist für uns wichtig

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Das von uns zu diesem Zweck eingesetzte Tool ist etracker. Klicken Sie auf „Stimme zu und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren; oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass die genannten Tools eingesetzt werden. Einzelheiten zu Cookies und die eingesetzten Tools erfahren Sie unter Datenschutzhinweise.

Jenas achtes Wunder

Das Zeiss-Planetarium

Die Stadt Jena besitzt das dienstälteste Planetarium der Welt. Nach seiner Einweihung 1926 feierte die Presse das Bauwerk mit seiner Kuppel von 23 Meter Durchmesser als neues „Wunder von Jena“. Sie spielte damit auf die sogenannten Sieben Wunder von Jena an, die ein lateinischer Reim aus der frühen Neuzeit aufzählt. Heute steht das Zeiss-Planetarium unter Denkmalschutz und sieht äußerlich aus wie damals. Im Inneren dagegen setzt moderne Spitzentechnologie aus Jena und Ilmenau das Weltall in Szene: Der „Universarium“ von Carl Zeiss projiziert die Sterne an die 800 Quadratmeter große Innenfläche der Planetariumskuppel. Das Gerät verfügt über Glasfaseroptiken, die eine besondere Brillanz der Sterne erzeugen. Darüber hinaus ermöglicht es das Powerdome-System von Carl Zeiss mit acht eigens entwickelten Projektoren „Velvet“, astronomische Objekte wie Gasnebel und Galaxien täuschend echt in die Sternprojektion einzubetten und moderne Ganzkuppelfilme abzuspielen. Dank einer 3-D-Klang-Anlage des Fraunhofer-Institutes Ilmenau verspricht das Zeiss-Planetarium Jena ein Raumklangerlebnis, das weltweit seinesgleichen sucht. Übrigens: Das System des Planetariums Jena ist auch ein kleines Energiewunder. Die Projektoren verbrauchen nur ein Drittel der Energie der Vorgängeranlage.

Ähnliche Artikel

Machtworte für die Ewigkeit

Ob als Austragungsort des legendären Sängerwettstreits, als Wirkungsstätte der Heiligen Elisabeth oder als Residenz des Gegenkönigs und Stauferfeindes...

Farbspiele unter der Erde

„Lägen diese Grotten nicht in Deutschland, sondern etwa in Amerika, wäre man längst aus aller Welt dorthin gepilgert.“ Dieser Satz über die...