Ihre Entscheidung zu Cookies auf dieser Wesite ist für uns wichtig

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Das von uns zu diesem Zweck eingesetzte Tool ist etracker. Klicken Sie auf „Stimme zu und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren; oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass die genannten Tools eingesetzt werden. Einzelheiten zu Cookies und die eingesetzten Tools erfahren Sie unter Datenschutzhinweise.

Mit Witz und Liebe zum Detail

„Rococo en miniature“ in Rudolstadt

Ist der Alltag grau, schaffen sich manche Jugendliche eine Fantasiewelt. So auch Gerhard Bätz und Manfred Kiedorf in den 1950er-Jahren. Das Besondere: Die beiden blieben ihren Luftschlössern als Erwachsene treu – und bauten sie mit Pappmaché, Gips und Holz nach. Für ihre Rokoko-Königreiche Dyonien und Pelarien, zwischen denen der Grenzfluss Dempa verläuft, schufen die Künstler Tausende Figuren und Gebäude im Maßstab 1:50. Jede Treppe ist stilecht. Jede Schublade lässt sich öffnen. Jedes Gesicht zeigt eine unverwechselbare Mimik. So wie das von Bombastus der aus Igelshieb. Dieser Hofdichter lässt sich für Verse wie diese rühmen: „Perückenmacher Taubennest / Verdeckt mit Kunst der Haare Rest.“ Kiedorf und Bätz, die von ihren Kreaturen als Gott Manfred und Gott Gerhard verehrt werden, treiben das Spiel sogar noch weiter: Prinzessin Talophé besitzt ein Puppenhaus – und damit Miniaturen von Miniaturen. „Absolute Perfektion“, schwärmte die Süddeutsche Zeitung über die Ausstellung auf der Heidecksburg.

Ähnliche Artikel

Nadelstiche für die Mächtigen

In Greiz erlaubte die SED einst, was in den Zentren Berlin, Leipzig und Dresden kaum möglich gewesen wäre: Eröffnet 1975, zeigt das Satiricum im...

Jenas achtes Wunder

Die Stadt Jena besitzt das dienstälteste Planetarium der Welt. Nach seiner Einweihung 1926 feierte die Presse das Bauwerk mit seiner Kuppel von 23...

Glanz und Gloria mit Freitreppe

Wenn die Gloriosa ertönt, ist Festtag. Dieser Satz gilt in doppelter Hinsicht: Zum einen wird die berühmte Glocke im Mittelturm des Erfurter Doms nur...

Puppen als Kulturgut

Ein Wanderzirkus mischt die Kirmes auf: Zwischen Fachwerkhäusern, einem Karussell und einer Schießbude reitet unter anderem eine Artistin im blauen...