Ihre Entscheidung zu Cookies auf dieser Wesite ist für uns wichtig

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Das von uns zu diesem Zweck eingesetzte Tool ist etracker. Klicken Sie auf „Stimme zu und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren; oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass die genannten Tools eingesetzt werden. Einzelheiten zu Cookies und die eingesetzten Tools erfahren Sie unter Datenschutzhinweise.

Puppen als Kulturgut

Das Sonneberger Spielzeugmuseum

Ein Wanderzirkus mischt die Kirmes auf: Zwischen Fachwerkhäusern, einem Karussell und einer Schießbude reitet unter anderem eine Artistin im blauen Kleid ein. Diese Szene spielt zu Beginn des 20.  Jahrhunderts und spielen ist hier wörtlich zu nehmen: Spielzeughersteller schufen die 67 beinahe lebensgroßen Figuren, die auf der „Thüringer Kirmes“ zu sehen sind. Mit dem Ensemble warben die Unternehmer auf der Weltausstellung von 1910 in Brüssel gemeinsam für die Sonneberger Spielzeugindustrie – und gewannen den Grand Prix. Die wertvolle Schaugruppe gehört heute dem Deutschen Spielzeugmuseum Sonneberg, der ältesten Spezialsammlung für Spielzeug in Deutschland. Weitere Schätze sind Thüringer Porzellanpuppen, frühe Käthe-Kruse-Puppen, Holzspielzeug des 18. und 19. Jahrhunderts aus Sonneberg, dem Erzgebirge und den Alpentälern, eine kleine, aber kostbare Gruppe Spielzeug aus dem alten Ägypten, antikes Spielzeug aus Griechenland und Rom sowie die Schaugruppe „Gulliver in Liliput“. Doch auch der Teddybär und die Modelleisenbahn werden ausgiebig gewürdigt.

Ähnliche Artikel

Kloster der Moderne

Kaum 200 Einwohner hat Volkenroda, aber jedes Jahr strömen Zehntausende Besucher in das Dorf bei Mühlhausen. Sie besichtigen eine spektakuläre...

Nachbarschaft als Herausforderung

Das hellste und das dunkelste Kapitel der Geschichte eines Volkes – an keinem anderen Ort der Welt prallen sie so sichtbar aufeinander wie in Weimar,...