Mit Witz und Liebe zum Detail.

"Rococo en miniature" in Rudolstadt

Ist der Alltag grau, schaff en sich manche Jugendliche eine Fantasiewelt. So auch Gerhard Bätz und Manfred Kiedorf in den 1950er-Jahren. Das Besondere: Die beiden blieben ihren Luftschlössern als Erwachsene treu – und bauten sie mit Pappmaché, Gips und Holz nach. Für ihre Rokoko-Königreiche Dyonien und Pelarien, zwischen denen der Grenzfl uss Dempa verläuft, schufen die Künstler Tausende Figuren und Gebäude im Maßstab 1 : 50. Jede Treppe ist stilecht. Jede Schublade lässt sich öff nen. Jedes Gesicht zeigt eine unverwechselbare Mimik. So wie das von Bombastus der aus Igelshieb. Dieser Hofdichter lässt sich für Verse wie diese rühmen: „Perückenmacher Taubennest/Verdeckt mit Kunst der Haare Rest.“ Kiedorf und Bätz, die von ihren Kreaturen als Gott Manfred und Gott Gerhard verehrt werden, treiben das Spiel sogar noch weiter: Prinzessin Talophé besitzt ein Puppenhaus – und damit Miniaturen von Miniaturen. „Absolute Perfektion“, schwärmte die Süddeutsche Zeitung über die Ausstellung auf der Heidecksburg.

Ausflugsinfos zur Heidecksburg

Tickets, Öffnungszeiten und Eintrittspreise unter:
www.heidecksburg.de

Thüringer Landesmuseum Heidecksburg
Schlossbezirk 1 (Schloßstraße) 07407, Rudolstadt
+49367242900

Öffnungszeiten:
April - Oktober 10.00 - 18.00 Uhr (Dienstag - Sonntag)
November - März 10.00 - 17.00 Uhr (Dienstag - Sonntag)

Veröffentlicht am:
09.12.2021